Einbau der Aussendusche

Wir brauchen eine Außendusche, nicht etwa weil wir draußen duschen wollen, sondern damit man draußen mal was abspülen kann z. B wenn wir mal einen Fisch fangen oder auch wenn Meike draußen mal abwaschen möchte.

Der Einbau ist nicht an jeder Stelle möglich, es muß schließlich ein Loch ins Wohnmobil und von innen muß man die Rückseite der Dusche nicht unbedingt sehen. Zweites Kreterium einen möglichst guten Zugang zum warmen und kalten Wasser.

Bei unserem WoMo fand ich beides unter dem Waschbeckenschrank.

Als erstes den Waschbeckenunterschrank leergeräumt 1. Bild

danach die Verkleidung geöffnet, hinter der sich die Wasserschläuche befinden 2.Bild

 Leider ließ sich die Verkleidung nicht ganz herrausnehmen weil sie noch bis in den Doppelboden geht, um die Verkleidung ganz herrauszunehmen müßte man noch das Waschbecken ausbauen. Ich bin auch so an die Schläuche gekommen und habe 2 T Stücke ( 10 mm) eingebaut. Weil ich wieder mal geizig war hatte ich nur einmal roten Schlauch bestellt so mußte ich die Kaltwasserseite kennzeichnen.

Schläuche angeschloßen und Verkleidung wieder montiert 3. Bild

Ich hatte zwar grob ausgemessen wo die Dusche außen sitzen müßte, aber sicherheitshalber habe ich von innen nach außen ein Kleines Loch gebohrt.

Nun raus aus dem WoMo und von draußen weitergemacht. Es ist meistens ganz sinnvoll im Bereich des Ausschnitts viel Malerkrepp aufzukleben und dann darauf die Sägelinie anzuzeichnen. 4. und 5. Bild

Mit dem Akkubohrer 4 Große Löcher in die Ecken gebohrt und dann mit der Sticksäge ausgesägt und wieder mal ist ein großes Loch im Womo 5. Bild .

Dusche angeschloßen und eingebaut und schon ist das Loch wieder zu. Den Schalteranschluß brauche ich in meinem Falle nicht da die Wasserpumpe mit dem Leitungsdruck geschaltet wird 6.Bild

Klappe zu und alles fertig jetzt haben wir auch außen fließend Wasser letztes Bild